Startseite » Variation » Faltschloss

Faltschloss

Fahrrad fahren kann entweder eine große Freude sein, bei begeisterten Sportlern oder Hobbyradfahrern, für andere ist es ein notwendiges Übel, um beispielsweise zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren, wieder andere sehen es als ihren Teil zum Umweltschutz an. Egal, aus welchem Grund man nun Fahrrad fahren mag, man möchte, dass es, wenn man nach getaner Arbeit wieder zu ihm geht, es auch immer noch dort steht, wo man es angeschlossen hatte. Um das zu gewährleisten, ist ein gutes Fahrradschloss unabdingbar. Das Faltschloss wird hier auf Herz und Nieren getestet und auf seine Sicherheit geprüft. Die beliebtesten Faltschlösser werden als Test veröffentlicht.

ABUS Bordo Big 6000

ABUS Bordo Big 6000 Faltschloss Test

(213 Kundenbewertungen)

ABUS Bordo Big 6000 Mit dem Faltschloss hat die Marke ABUS einen ganz neuen Fahrradschlosstypus erfunden. Das ABUS Bordo Big 6000 ist ein solches Faltschloss, welches ein geringes Eigengewicht mit einer kompakten und überaus flexiblen Bauform vereint. Hierdurch gelingt es diesem Fahrradschloss einen Anschluss des Fahrrades an fast jeder auch nur in Betracht kommenden Stelle zu schaffen. Weitere Details und Eigenschaften, ... Mehr lesen »

ABUS Bordo Granit X-Plus 6500

ABUS Bordo Granit X-Plus 6500 Test

(0 Kundenbewertungen)

Das ABUS Bordo Granit X-Plus 6500 Faltschloss ist ein absolutes Hochsicherheitsschloss der Premium-Serie von ABUS, welches besonders in von hohem Diebstahl betroffenen Gegenden wahre Wunder vollbringt und Fahrräder auch an unbewachten Orten (sogar über Nacht) verteidigt. Es schützt das Fahrrad zuverlässig vor Entwendung und wird auch für die Verwendung an teuren Fahrrädern empfohlen. Zudem ist es aufgrund seiner Faltbarkeit transportabel und ... Mehr lesen »

Das Faltschloss – jederzeit griffbereit

Das in der Fahrradschlossindustrie erst seit dem Jahr 2005 hergestellte und somit noch relativ junge Faltschloss besticht vor allem dadurch, dass es, wie der Name schon sagt, faltbar ist. Es ist wie eine Art Zollstock aufgebaut und hat mehrere starre Glieder, die ineinander übergehen und an den Verbindungsstellen biegsam sind. Es ist also ein deutlich flexibleres Fahrradschloss als das starre Bügelschloss und bietet somit mehr Anschlussmöglichkeiten an Schildern, Fahrradständern und Laternen.

Noch dazu ist es dank seiner faltbaren Bauweise kompakt und dadurch einfach zu transportieren. Sägen können dank der Beweglichkeit der Schlossabschnitte nicht ohne Weiteres angesetzt werden und Bolzenschneider haben Probleme mit dem flachen Profil der Glieder. Durch die unterschiedlichen Längen der angebotenen Faltschlösser kann jeder Anwender eine für sich passende Länge vorfinden, jedoch wird ein eher längeres Faltschloss empfohlen, um das Fahrrad beispielsweise an Straßenlaternen problemlos anzubringen.

Nachteile des Faltschlosses

Das Faltschloss bietet leider nicht nur Vorteile im täglichen Gebrauch. So überzeugend die Flexibilität des Faltschlosses zunächst sein mag, so bedarf das Faltsystem erst einmal ein wenig Übung um es korrekt ans Fahrrad anzuschließen. So intuitiv wie die Handhabung des Bügelschlosses ist, ist das Faltschloss nicht. Des Weiteren ist allgemein die Auffassung vertreten, dass das Faltschloss nicht so sicher wie das Bügelschloss ist, sodass besonders teure Fahrräder eher mit einem solchen gesichert sein sollten.

Fazit – Faltschloss Test

Wessen Fahrrad nicht zu den teuersten gehört, dem es aber dennoch sehr wichtig ist, der kann mit einem Faltschloss durchaus glücklich werden. Es ist aufgrund seiner Flexibilität bei entsprechender Länge nahezu überall anschließbar und kann durch seine faltbare Form sehr platzsparend und somit transportabel sein. Auch das Gewicht ist bei den meisten Modellen geringer als bei einem gängigen Bügelschloss, was ebenso als Vorteil angesehen werden kann, wenn man ohnehin mit viel Gepäck fährt. Trotz aller Vorteile muss man mit den Nachteilen leben, dass die Sicherheit eines Bügelschlosses höher als die eines Faltschlosses ist. Noch dazu muss mit dem Faltsystem einige Zeit geübt werden, um es so sicher und unkompliziert wie ein Bügelschloss zu verwenden. Wer diese Nachteile akzeptiert und von den Vorteilen überzeugt ist, dem wird dieses Schloss ein kompakter und doch recht sicherer Begleiter beim Fahrradfahren sein.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*