Startseite » Magazin » Fahrradversicherung schützt vor finanziellen Schäden bei Fahrraddiebstahl

Fahrradversicherung schützt vor finanziellen Schäden bei Fahrraddiebstahl

Fahrradversicherung

Die Fahrradversicherung kann vor finanzielle Schäden schützen.

Wenn der Diebstahl schon vollzogen wurde, ist es in der Regel zu spät sich um eine Versicherung für sein Fahrrad Gedanken zu machen. Meistens kommt einem erst im Nachhinein die Einsicht, dass eine Versicherung eine lohnenswerte Investition gewesen wäre.

Um dem entweder vorzubeugen oder den Schaden diesmal im Vorfeld zu minimieren, lohnt es sich, sich Gedanken um eine Fahrradversicherung zu machen. Um das Fahrrad abzusichern und den finanziellen Schaden bei einem Diebstahl so gering wie möglich zu halten, kann man eine Hausratversicherung mit dem Zusatz Fahrrad oder eine separate Fahrradversicherung wählen. Die gegebenen Möglichkeiten eines Versicherungsschutzes werden im Nachfolgenden näher erläutert.

Bin ich bereits abgesichert?

Die Wahrscheinlichkeit, dass der ein oder andere bereits eine Fahrradversicherung abgeschlossen haben, ist gar nicht mal so niedrig. Dem ist so, weil Hausratversicherungen Fahrräder, die sich innerhalb der Wohnung oder in einem abgeschlossenen Keller befinden in den Versicherungsschutz fallen. Falls das Fahrrad also nie unbeobachtet gelassen wird und sich ansonsten immer im Wohnraum oder abgeschlossenem Keller befindet, ist eine weitere Versicherung nicht notwendig.

Sobald das Fahrrad aber ausserhalb abgestellt wird, sollte man unbedingt ein Fahrradschloss besitzen – Welches sich da besonders gut eignet kann man in diesem Beitrag erfahren: Fahrradschloss Kaufen – Was gibt es zu beachten.

Hausratversicherung mit Fahrradversicherung

Eine oftmals bei Hausratversicherungen hinzu buchbare Option ist die Mitversicherung des Fahrrades. So ist ein Extra-Schutz für das Fahrrad im Wert von ca. 1.300,00 € oftmals für unter 50,00 € hinzubuchbar, wenn es sich außerhalb der Wohnung befindet. Einige Hausratversicherungen beinhalten auch einen gewissen Diebstahlschutz im geringen Maße. So ist es möglich, dass zum Grundschutz auch der Fahrradschutz bis zu einem Wert von einem Prozent der Versicherungssumme inkludiert ist. Das würden bei einer Versicherungssumme von 50.000,00 € ganze 500,00 € beim Diebstahl eines teuren Fahrrades sein und die 500 Euro würden dann erstattet werden. Am meisten sollte darauf geachtet werden, dass das Fahrrad auch Nachts in nicht abgeschlossenen Räumen versichert wird, oftmals wird im Kleingedruckten darauf hingewiesen, dass dem nämlich nicht so ist.

Fahrraddiebstahl

Fahrraddiebstahl

Separate Fahrradversicherung

Hausratversicherungen bieten oftmals lediglich an, Fahrräder bis zu einem Wert von 5 % der Versicherungssumme mitzuversichern. Wer ein besonders teures Renn- oder Freizeitrad erworben hat, der kann jedoch auch zu einer speziellen Fahrradversicherung greifen. Eine Fahrradversicherung hat zum Vorteil, dass auch der Diebstahl von Fahrradteilen abgesichert ist, sowie ein Schutz vor Vandalismus dazugehört. Die Versicherung kann aber auch auf Reparaturen, Akkus bei elektrischen Fahrrädern und auf Unfälle nach Belieben erweitert werden.

Aller Vorteile zum Trotz sind spezielle Fahrradversicherungen eher teuer, bei weiteren dazu gebuchten Features umso mehr. So kann ein Fahrrad im Wert von 1.500,00 € auch gerne einmal mit 200,00 € pro Jahr zu Buche schlagen. Dafür wird auch bei bestimmten Policen der Neupreis des Fahrrades erstattet.

Das Fazit der Fahrradversicherungen

Zusammenfassend ist zu sagen, dass sich spezielle Fahrradversicherungen nur bei sehr teuren Fahrrädern aufgrund des hohen Preises jener Versicherungen rentieren. So sollten beispielsweise Profiradsportler ihr Fahrrad auf jeden Fall separat versichern lassen. Wer sein Fahrrad nie unbeaufsichtigt und immer im abgeschlossenen Keller oder Wohnraum lässt, ist schon mit einer regulären Hausratversicherung bestens bedient, die auch fernab von Fahrraddiebstählen eine sinnvolle Investition ist.

Wenn das Fahrrad auch draußen unbeobachtet sich selbst überlassen wird, sollte der Versicherungsschutz der Hausratversicherung auf das Fahrrad erweitert werden, was meistens keine allzu hohen Kosten mit sich bringt. Bei allen Versicherungsarten sollte beachtet werden, dass einige Versicherer bestimmte Fahrradschlösser fordern, die genutzt werden müssen, um das herauszufinden genügt ein Blick auf das Kleingedruckte. Dieser Hinweis sollte aber auf jeden Fall beachtet werden, damit bei einem Fahrraddiebstahl die Versicherungssumme auch ausgezahlt wird.


Ein Kommentar

  1. Wie hier im Artikel bereits erwähnt, glaube ich auch, dass sich solche Versicherung erst ab einem bestimmten Anschaffungswert des Fahrrads lohnen. Mittlerweile achten aber immer mehr Menschen auf gute Qualitätsfahrräder, so dass auch das Interesse an solchen Versicherung immer weiter ansteigt. Am Ende kommt man nicht drum herum die unterschiedlichen Anbieter zu vergleichen, um so eine für sich passende Versicherung zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*